Was Sie über einen Lagerumzug wissen sollten

Oktober 13, 2021 522

Was Sie über einen Lagerumzug wissen sollten

Nahezu jedes große Unternehmen verfügt auf seinem Territorium über ein eigenes Lager zur Lagerung von Fertigprodukten, Rohstoffen oder anderen Gegenständen. Kleine Unternehmen neigen jedoch dazu, Lagerhallen zu mieten und stehen sehr oft vor der Situation, dass sie aufgrund der Produktionserweiterung oder einer Änderung der Mietvertragsbedingungen alle Waren an einen anderen Ort umlagern müssen.

Der Umzug von Lagern sowie der des Büros ist ein zeitaufwändiges und mühsames Geschäft und erfordert spezielle Geräte und Einrichtungen. Der Kunde kann mit verschiedenen Herausforderungen konfrontiert werden, z. B. dem Vorhandensein von Gegenständen, die sich in Gewicht und Größe von der Norm abheben und somit besonders transportiert werden.

Was ist zu beachten?

Was ist zu beachten?

Lagerumzug gehört zu einer der kompliziertesten Transportarten. Er wird selten ohne Hilfe der Umzugshelfer durchgeführt. Manchmal stellen unsere Kunden eigene Lagermitarbeiter ein und beschränken sich auf die Dienstleistungen wie das Mieten eines LKW. Meistens ist jedoch eine große Anzahl von Personen erforderlich, um eine so umfangreiche Aufgabe schnell auszuführen. Der Umzug selbst ist ohne vorherige Planung einfach nicht möglich. Ein sorgfältig ausgearbeiteter Umzugsplan kann die Arbeitszeit deutlich reduzieren und somit dem Kunden Geld sparen. Daher schickt Ihr Umzugsunternehmen in München UmzugKreider vor dem Umzug immer einen Spezialisten, der einen optimalen Umzugsplan für jedes Lager auswählt.

Und so geht´s los

Allererst werden mit dem Kunden alle Bedingungen des Umzugs geklärt: ein Termin wird vereinbart und Kosten unter Berücksichtigung der Haupt- und Zusatzarbeiten festgelegt. In dieser Phase sollten Sie den Zustand des neuen Raums für die Platzierung von Geräten analysieren und dabei besonders auf den Zustand des Bodens und seine Belastbarkeit achten.

Jeder Lagerumzug beginnt mit Vorbereitungsarbeiten. Dies gilt sowohl für alte als auch für neue Räumlichkeiten. Zuallererst muss man eine gründliche Bestandsaufnahme aller Immobilien durchführen. So können Sie sicher sein, dass beim Transport nichts verloren geht. Als nächstes muss die Fracht selbst für den Transport vorbereitet werden: aus Regalen und Gestellen entnommen und sortiert.

Demnächst werden die Regale demontiert, um das Lager zu transportieren. In den meisten Fällen ist der Transport von Regalen eine einfache, aber zeitaufwändige Aufgabe. Das Verpacken der Gegenständen ist ein wichtiger Schritt, der eine sorgfältige Verpackung jedes Teils und seine richtige Platzierung im Fahrzeug erfordert. UmzugKreider wählt die notwendigen Gütertransporte, LKW und qualifizierten Helfer aus. Man sollte dabei nicht vergessen, alle Details zu markieren, sonst kann es zu Verwirrung bei deren Montage kommen.

Der Transport an ein neues Lager und die Montagearbeiten sind die letzte Phase des Lagerumzugs. Unter Berücksichtigung des bereits erstellten Aufstellungsplans des neuen Lagers werden die Hauptarbeiten an der Installation von Regalen und anderen Konstruktionen durchgeführt. Notwendige Zusatzarbeiten werden nach der Installation von Regalsystemen durchgeführt, nämlich die Platzierung der Ware auf den Regalen und die Anordnung der Geräte an einem neuen Standort.

Was kostet ein Lagerumzug?

Bei der Berechnung der Kosten werden berücksichtigt:

  • LKW-Typ;
  • Anzahl der Umzugshelfer;
  • Gesamtarbeitszeit;
  • Vorhandensein eines Aufzugs;
  • Auf- oder Abbau der Möbeln;
  • Verpackungsmaterialien.

Das Umzugsunternehmen UmzugKreider verfügt über langjährige Erfahrung bei der Durchführung der Arbeiten zum Transport eines Lagers in München, über erforderliche LKW und vor allem über geschultes Personal. Unser Unternehmen bietet ein komplettes Paket von Dienstleistungen für den Lagerumzug, einschließlich der Verlagerung der Regalen und deren Installation in einem neuen Raum.

(Bildquelle: pixabay/MichaelGaida; pixabay/1137303)

Oktober 13, 2021 52

Hinterlasse einen Kommentar

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

protected by reCAPTCHA Privacy Terms